Author Topic: Motorola: Models KSN1005A Super Horn  (Read 5913 times)

Offline ganischou

  • Newbie
  • *
  • Posts: 11
  • Rootikal Res - Dub I Land Soundsystem
    • View Profile
    • http://www.dubland.ch
Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« on: 02.12.2013, 19:23:18 »
Hallo allerseits

Es ist bald Weihnachts-/Neujahrszeit und damit auch Zeit am Soundsystem zu bauen.

Folgendes haben wir vor. Bis anhin haben wir 2xMt 122 (nur die 12") als Mitten und zwei Altec 511 als Höhen verwendet.
Neu sollen die beiden MT's und die Altec Hörner zusammen für den Mittensound sorgen.
Altecs mit 2x BMS 4550 Kompressionstreiber: http://lautsprechershop.de/pdf/bms/bms-4550.pdf versorgt
die Mt 122 mit 2x Precision Devices PDN10MH25 10"

Die Empfehlung die Altec ebenfalls im Mittenbereich anzuwenden habe ich von Jo (JoRed Preamp). Er hat mir ebenfalls die Motorola KSN1005A Superhörner empfohlen für die ganz hohen Frequenzen.

Wir haben nun vor eine 8er Box dazu zu bauen mit den KSN1005A Superhörnern.

Nun bin ich wieder sehr unsicher ob das eine gute Idee ist aus folgenden Gründen:
1. Superhörner werden immer wieder verschrien, bezüglich zu schrill
2. die KSN1005A Super Horn kann man zwar hier: www.bestgrouptechnologies.com bestellen, die wollen aber für die Lieferung etwa den selben Betrag wie für die 8 Superhörner

Dazu meine Fragen:
Welches Superhorn empfehlt ihr?
Wo kann man die KSN1005A Superhörner in Europa bestellen?

Rest unseres Soundsystems:
4x Superscoops mit je Precision Devices PD.186 bestückt
bald 2x BBC.BR215 (http://boomboomcollective.free.fr/site_downloads/BBC.BR215.MidBass_Speaker_Design.pdf) mit je 2xPrecision Devices PD.154 bestückt

Dann noch eine Frage zu den Scoops
Wie gesagt sind unsere mit den PD.186 bestückt. Dazu noch eine Geheimfrage: wer weiss mit welchen Treibern die Scoops vom melchizedek hi powa Soundsystem bestückt sind? Wie kriegen die diese abnormale Power an Bass hin? nur über superteure Treiber oder Ihre 10000Watt digitalen Void Endstufen oder die Kombination mit den hd15'er?

Danke für die Hilfe und Beratung

Dub I Land Soundsystem

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #1 on: 03.12.2013, 00:31:08 »
Ich finde die KSN1165A um Welten besser als die KSN1005A.

Benutzt Jo nicht eine Kombi aus 1005 und 1165 über seinen 2" Hörnern?

Ich habe ausschließlich die 1165.

Offline Rico

  • Member
  • *****
  • Posts: 582
  • saint gyiorgis
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #2 on: 03.12.2013, 12:26:29 »
Dazu noch eine Geheimfrage: wer weiss mit welchen Treibern die Scoops vom melchizedek hi powa Soundsystem bestückt sind? Wie kriegen die diese abnormale Power an Bass hin? nur über superteure Treiber oder Ihre 10000Watt digitalen Void Endstufen oder die Kombination mit den hd15'er?

Danke für die Hilfe und Beratung

Dub I Land Soundsystem

Das ist ein geheimniss, da sind zig Personen involviert, und jeder weiss nur ein teil, das ist extra so, damit nichst an die Öffentlichkeit geht.

Void, sind 1.keine Class D, und 2 schon gar nicht Digital, was Class D übrigens auch nicht ist.

ISt ne mischung aus perfekten Sccops, und dem richtigen Treiber, und genügent ( eigentlich viel zu wenig) Amp power.
Und HD15er sind das eigentlich auch nicht, sind 18" kickhörner.
Auch super master design.

Tipp von Barracuda: Mach duct tape drum

Kibish tribe

  • Guest
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #3 on: 03.12.2013, 15:40:48 »
Ja nice, genau zu dem Piezo´s kann ich was sagen denn ich bin grad selber dabei ein Piezo Top zu bauen. Piezos unterscheiden sich doch sehr erheblich von "normalen" Höchtönern mit Spule, denn sie haben gar keine Spule. Piezos funktionieren ja nach dem Prinzip eines sich ausdehnenden Kristalls der dadurch Töne von sich gibt. Je größer die Spannung umso weiter dehnt er sich aus und umso tiefer wird die Tonfrequenz. Piezos haben den großen Vorteil schaltungstechnisch gesehen ein verlustbehafteter Kondensator zu sein ! Im Gegensatz dazu sind normale Hochtöner mit Spulen angetrieben. Jetzt ist es aber so, dass eine Spule einen Tiefpass darstellt und ein Kondensator einen Hochpass. Das prädestiniert Piezos für den Hochton, da diese eben den Hochton von sich aus durchlassen und nicht filtern wie ein Spulenhochtöner ! Jetzt wird auch klar warum es an manchen Frequenzweichen eine "CD-Horn EQ" Taste gibt  ;) Ein normaler Hochtöner will eigentlich gar keine hohen Frequenzen aufgrund der Induktivität der Spule von sich geben... JEDER Spulenhochtöner muss equalised werden ab 10khz, da ab ungefähr hier die Induktivität einsetzt und den Frequenzgang filtert. Man muss also nachhelfen um ihn wieder auf das gleiche Level zu bringen.

Das genaue Gegenteil von einer Spule ( frequenztechnisch betrachtet ) ist ein Kondensator, sprich ein Piezo. Er sperrt die tiefen Frequenzen und lässt die hohen ungehindert durch

Deswegen steht bei piezos auf Datenblättern oft auch drauf: Auch ohne Frequenzweiche einzusetzen, der Piezo selbst ist ja quasi schon die Weiche !

Allerdings hat so ein Piezo auch Nachteile, vor allem der sehr gruselige Impedanzverlauf, also der Wechselstromwiderstand über die Frequenz. Du hast angesprochen das ein Piezo "schrill" klingt, das kommt genau daher, der Frequenzgang ist dadurch sehr wellig je nach Qualität des piezos, was ein im Prinzip sehr einfach zu lösendes Problem darstellt  ;D

Man muss sich nur merken: So viele Piezos wie möglich in einer vertikalen linie oder auch kohärente Wellenfront genannt.

Durch viele in kohärente WF positionierte ( nicht horizontale ! ) piezos glättet sich der Impedanzverlauf und der Frequenzgang ebenso !! Jetzt hat man plötzlich ( je nach Modell natürlich ) ein Hochtönersystem das u.Umständen sogar noch besser klingt als ein normaler Hochtöner...

Es ist nicht ganz einfach aber möglich super Ergebnisse selbst mit den billigsten piezos zu bekommen.

Wenn man ihnen jetzt trotzdem noch eine Weiche + extra schaltung spendiert oder einfach mit aktiver Weiche anfährt lassen sich Hifi Ergebnisse erzielen, und das viel billiger als anders....man muss bei einem line Array natürlich noch mehr beachten, sprich Abstrahlung und Wellendiffusoren exakt platzieren und vorher rechnen, je höher die Frequenz umso schwieriger wird es im allgemeinen.

Zur Geheimfrage, die Bassline ist wie rico schon sagte eine Kombination aus mehreren Faktoren, das Chassis ist gut, der amp auch, das Gehäuse ist auf extremen Wirkungsgrad getrimmt und so gut es geht auf den Treiber abgestimmt, was sehr viel ausmacht ( da können mehrere dB wegfallen bzw. dazu kommen, for free... )

Mit deiner Kombo aus super Scoop und pd186 bist du schon gut aufgestellt  :D  Forward, bless

Was ich noch vergessen hab: Der große Vorteil des Kondensators ist wieder ein großer Nachteil für die Endstufe. Man braucht eine sehr spannungsstarke Endstufe, Strom führt so ein Piezo fast gar keinen. Die Gefahr der Oszillation der Endstufe besteht immer. Man muss also schauen welcher amp sich überhaupt für piezos eignet.

Edit nochmal: ich würde eher piezos mit rechteckigem horn nehmen also runde. Was Du ausprobieren könntest wären einfach mindestens 4 piezos so nah wie möglich übereinander einzbauen und sie zumindest mit serienwiderstand ( im Datenblatt müsste es informationen über das jeweilige Modell geben ) und per aktiver frequenzweiche/dsp ab 5khz ansteuern. Wie gesagt, je mehr desto besser, aber nur übereinander. Dann kannst Du mal klanglich vergleichen im Gegensatz zu einem einzelnen. Ab 4 Stück sollte sich ein wesentlich besserer Klang einstellen !
« Last Edit: 04.12.2013, 19:07:27 by Kibish »

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #4 on: 03.12.2013, 15:48:46 »
Was meinst Du denn mit "extra schaltung"?

Es empfiehlt sich sehr Piezos mit keramischen Widerständen in der Box zu betreiben.

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #5 on: 03.12.2013, 15:55:41 »
Was ich noch vergessen hab: Der große Vorteil des Kondensators ist wieder ein großer Nachteil für die Endstufe. Man braucht eine sehr spannungsstarke Endstufe, Strom führt so ein Piezo fast gar keinen. Die Gefahr der Oszillation der Endstufe besteht immer. Man muss also schauen welcher amp sich überhaupt für piezos eignet.

Ist das nicht nur der Fall wenn man keinen Widerstand einbaut?

Kibish tribe

  • Guest
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #6 on: 03.12.2013, 18:44:48 »
Ich wollte jetzt nicht so ins detail gehen, aber klar muss eigentlich sein, mit "extra-Schaltung" meine ich z.B. Kondensator -- widerstand nach masse -- kondensator -- l-glied ( zur Anpassung des Pegels ) + evtl. noch Widerstand nach masse --- Piezo´s

Dieses Filternetzwerk hat den Vorteil dass die hohen Frequenzen die ein Piezo ja so gerne widergibt nicht durch den Serienwiderstand ( den du warscheinlich meinst Ras Loud ) vor der Endstufe gedämpft werden, und der amp nicht nahe dem Kurzschluss bei sehr hohen Frequenzen betrieben wird ( erster Kondensator in der Schaltung ) und zu schwingen anfangen KANN. Kann deswegen, weil viele amps dahingehend sowieso abgesichert sind.

Ausserdem hat die Schaltung den Vorteil dass Wirkungsgrad erhöht wird in dem Bereich in dem man tuned !

Ist halt ein wenig komplizierter alles... wer sowas vor hat selber mal zu bauen kann mich schon fragen, oder wer gar keine Lust drauf hat und trotzdem sowas cool findet dem baue ich auch neue ultrabillig tops ( nicht billig im sound lol ), was auch für scoops gilt... KT-2 version scoop is in the pipeline for the public

Extra- Schaltung kann auch Echtzeitentzerrung bedeuten ( nur für freaks lol )

Ganischou:

Was ein super alternative ist und nicht so kompliziert wäre z.B. der Westra Sh-25-608, der is günstig und gut ! Ist kein Piezo aber nicht so umständlich zu beschalten bzw. vor allem zu platzieren wie ein piezo, wie gesagt entweder viele und exakt platziert + beschaltet oder die Finger davon lassen wäre mein Rat
« Last Edit: 03.12.2013, 18:54:43 by Kibish »

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #7 on: 04.12.2013, 19:42:35 »
So kompliziert muss man es doch nicht machen. Ich hab einfach einige KSN1165A eingebaut, nur die Preamp als Weiche ab 4500 Hz und jeder Piezo hat einen 33 Ohm 5 Watt Widerstand. Klingt prima ohne EQ-Korrektur. Die 1165er klingen auch etwas tiefer schon in Ordnung und halten insgesamt mehr aus.

Kibish tribe

  • Guest
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #8 on: 04.12.2013, 20:00:08 »
Ok edit ich dachte es war der thread ersteller  ::)

« Last Edit: 04.12.2013, 20:56:40 by Kibish »

Offline ganischou

  • Newbie
  • *
  • Posts: 11
  • Rootikal Res - Dub I Land Soundsystem
    • View Profile
    • http://www.dubland.ch
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #9 on: 06.12.2013, 12:26:48 »
Ich wollte jetzt nicht so ins detail gehen, aber klar muss eigentlich sein, mit "extra-Schaltung" meine ich z.B. Kondensator -- widerstand nach masse -- kondensator -- l-glied ( zur Anpassung des Pegels ) + evtl. noch Widerstand nach masse --- Piezo´s

Dieses Filternetzwerk hat den Vorteil dass die hohen Frequenzen die ein Piezo ja so gerne widergibt nicht durch den Serienwiderstand ( den du warscheinlich meinst Ras Loud ) vor der Endstufe gedämpft werden, und der amp nicht nahe dem Kurzschluss bei sehr hohen Frequenzen betrieben wird ( erster Kondensator in der Schaltung ) und zu schwingen anfangen KANN. Kann deswegen, weil viele amps dahingehend sowieso abgesichert sind.

Ausserdem hat die Schaltung den Vorteil dass Wirkungsgrad erhöht wird in dem Bereich in dem man tuned !

Ist halt ein wenig komplizierter alles... wer sowas vor hat selber mal zu bauen kann mich schon fragen, oder wer gar keine Lust drauf hat und trotzdem sowas cool findet dem baue ich auch neue ultrabillig tops ( nicht billig im sound lol ), was auch für scoops gilt... KT-2 version scoop is in the pipeline for the public

Extra- Schaltung kann auch Echtzeitentzerrung bedeuten ( nur für freaks lol )

Ganischou:

Was ein super alternative ist und nicht so kompliziert wäre z.B. der Westra Sh-25-608, der is günstig und gut ! Ist kein Piezo aber nicht so umständlich zu beschalten bzw. vor allem zu platzieren wie ein piezo, wie gesagt entweder viele und exakt platziert + beschaltet oder die Finger davon lassen wäre mein Rat

eine schönen Tag allerseits

Wir danken für die wie immer sehr kompetenten und fachlichen Kommentare und uns ist nun bewusst, dass das Projekt Superhörner gar nicht so einfach ist und komplizierter ist, als wir vorerst dachten :-(

Wie bereits in den Berichten erwähnt muss ein Piezo korrekt platziert und ausgerichtet sein (damit ist die Front gemeint, in welcher Weise die einzelnen Piezos montiert werden gemeint? D.h. sagen wir 4 horizontal zu einander und je 2 z.B. links und rechts in einem bestimmten Abstrahlwinkel?), damit man ein optimales Ergebnis erzielt und man kann nicht einfach 6-8 piezos in einer Reihe horizontal in ein Gehäuse packen, das ganze parallel verdrahten und denken, dass das Resultat gut sein wird.

Dann wäre aber grundsätzlich der Vorschlag 6-8 von den Westra Sh-25-608 horizontal nebeneinander platziert/parallel geschalten durchaus möglich?
Unser Endstufe für die Höhen ist der TA600: http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm
Die Platzierung in kohärenter Wellenform hab ich noch nicht ganz begriffen...Sorry

Oder wie ebenfalls empfohlen ein Array von den KSN1165A, 33 Ohm Widerstände je Piezo?

Vielleicht als ergänzende Info: unser Soundsystem wird über einen JoRed PreAmp betrieben, 4 Wege (für die Trennfrequenzen müsst ich den PreAmp kurz aufschrauben zum Nachschauen)



Zu den modifizierten SuperScoops von Melch' und deinen Kibish.
Hab' ich das richtig verstanden, dass das Kollektiv für jeden Teil seine Spezialisten hat und damit dieser unglaublich gute und druckvolle Sound erreicht wird? Sind die modifizierten Scoops im Grunde eine Anpassung des Grundbauplans, weil aussehen tun die Scoops wie unsere :-)

Grüsse und vielen herzlichen Dank




Offline Mileswon

  • Member
  • **
  • Posts: 72
  • jah.rastafari
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #10 on: 06.12.2013, 14:34:07 »

 Sind die modifizierten Scoops im Grunde eine Anpassung des Grundbauplans, weil aussehen tun die Scoops wie unsere :-)

Es ist die Mischung aus dem perfekt auf den Treiber abgestimmten Hornweg, den Gehäusebauteilen,  und der bau-technischen Annäherung an das rechnerische Optimum...

 Das sieht mensch nicht wirklich am Aussehen und an der Grundkonstruktion....;)

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #11 on: 06.12.2013, 20:02:34 »
Unser Endstufe für die Höhen ist der TA600: http://www.thomann.de/de/tamp_ta600_endstufe.htm

Bei der Amp sind vielleicht die KSN1005A passender, denn die ziehen weniger Saft.

Ich hab zwar auch "nur" ein MC2 MC650, aber das hört sich schon gut an. Ich hatte es auch mal mit Crest und Void probiert, aber MC2 kitzelt die Ohren am besten im hohen Bereich.

Offline ganischou

  • Newbie
  • *
  • Posts: 11
  • Rootikal Res - Dub I Land Soundsystem
    • View Profile
    • http://www.dubland.ch
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #12 on: 07.12.2013, 14:39:48 »
Greetings

Dann können wir eine Kombi aus den KSN1005A und vorgeschalteten Widerständen wagen?
Wo kann man diese Superhörner neben der www.bestgrouptechnologies.com noch bestellen?
Any recommendations?

Danke für die grosse Hilfe

Kibish tribe

  • Guest
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #13 on: 07.12.2013, 16:36:40 »
Man kann immer alles machen ohne rechnen und simulieren, einfach irgendwas zusammenbauen und es kommen Töne raus ! Ich würds nicht machen...

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Motorola: Models KSN1005A Super Horn
« Reply #14 on: 07.12.2013, 17:23:43 »
Ich hatte damals einen Restposten mit original mexikanischen Motorolas von www.gregsproaudio.com und noch ein paar philipinische CTS von www.henrys.co.uk

Doch wenn ich das richtig sehe, haben die beide keine mehr.