Author Topic: Wir haben gebaut  (Read 18609 times)

Offline Tengu Collective

  • Member
  • ***
  • Posts: 100
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #15 on: 14.06.2012, 08:00:47 »
Ich denk nicht dass die an zu viel Power starben, das verzert brutal befor du sie überpowerst.

Da geb ich Rico recht. Prinzipiell ist zu wenig Power beim Amp das Problem für die Lautsprecher und nicht zu viel (gibt aber sicherlich auch eine obere Grenze ;) ) Wenn der Fall eintrifft, das der Amp das Signal nicht mehr sauber wiedergeben kann, entsteht aus der Wellenform eine eckige, das Membran muss dann sozusagen vor uns zurück springen, was eine ungeheure Belastung darstellt bzw. das Membran zerstört.

@ Nemoin: Bist du zufrieden mit dem Jo Red Pre? Hast du lange warten müssen?
PS: Egal hätte ja sein können, er bewegt sich zwar auch mehr in der Dubstep Szene, ist aber sehr an der Dubkultur interessiert.

Greetings
Max

Offline nemonin

  • Newbie
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #16 on: 14.06.2012, 11:57:42 »
also mein Kollege hat einen machen lassen von joe... er meinte ein halbes Jahr dauerte es dann war es etwas länger und seine Warteliste wird glaube ich auch nicht kürzer... er ist aber sehr zufrieden...aber der erste Test mit dem soundsystem kommt erst am Sonntag.... (wenn wir noch einen Generator auftreiben können  ;) . ich habe ihm den jts Occasion abgekauft für mich zuhause oder wenn wir nicht das ganze soundsystem brauchen...

haben natürlich nicht beide angehängt sondern nur entweder oder...

und was sollte das für ein Filter sein??? weiche und so???

greetings nino

Offline Rico

  • Member
  • *****
  • Posts: 582
  • saint gyiorgis
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #17 on: 14.06.2012, 13:41:39 »
Ich denk nicht dass die an zu viel Power starben, das verzert brutal befor du sie überpowerst.

Da geb ich Rico recht. Prinzipiell ist zu wenig Power beim Amp das Problem für die Lautsprecher und nicht zu viel (gibt aber sicherlich auch eine obere Grenze ;) ) Wenn der Fall eintrifft, das der Amp das Signal nicht mehr sauber wiedergeben kann, entsteht aus der Wellenform eine eckige, das Membran muss dann sozusagen vor uns zurück springen, was eine ungeheure Belastung darstellt bzw. das Membran zerstört.

Zuviel ist halt dann, wen die Speakers mit unschönen verzehrungen anfangen, normalerweise regelt man da von alleine runter.

@ Nemoin: Bist du zufrieden mit dem Jo Red Pre? Hast du lange warten müssen?
PS: Egal hätte ja sein können, er bewegt sich zwar auch mehr in der Dubstep Szene, ist aber sehr an der Dubkultur interessiert.

Greetings
Max

Ich find die DInger auch schweine teuer, sonderwünsche sind möglich zwar, aber auch nur in gewissem Rahmen, ausser Barracuda hat glaube ich noch keiner einen 6-Way Pre gebaut.

also mein Kollege hat einen machen lassen von joe... er meinte ein halbes Jahr dauerte es dann war es etwas länger und seine Warteliste wird glaube ich auch nicht kürzer... er ist aber sehr zufrieden...aber der erste Test mit dem soundsystem kommt erst am Sonntag.... (wenn wir noch einen Generator auftreiben können  ;) . ich habe ihm den jts Occasion abgekauft für mich zuhause oder wenn wir nicht das ganze soundsystem brauchen...

haben natürlich nicht beide angehängt sondern nur entweder oder...

und was sollte das für ein Filter sein??? weiche und so???

greetings nino

Am Besten, linkt ihr die 4 Ausgänge zusammen, bei Jo geht das, und geht damit in eine Ordentliche Frequenzweiche.

Das Filter wäre ein Hochpass, bei den Highs, aber ist nicht Ideal, finde ich, besser ein LMS verwenden.




Tipp von Barracuda: Mach duct tape drum

Offline Tengu Collective

  • Member
  • ***
  • Posts: 100
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #18 on: 14.06.2012, 14:49:37 »
Am Besten, linkt ihr die 4 Ausgänge zusammen, bei Jo geht das, und geht damit in eine Ordentliche Frequenzweiche.

Wie linkt man die 4 Ausgänge dann wieder zusammen?
Es interessiert mich aus folgendem Grund: wir spielen unser System mittels einer Frequenzweiche, einem A&H Mischpult und diversen Rack Equipment wie Eq's, Comps, Limiter etc. Von daher ist ein Pre Amp sicherlich nicht von nöten. Ich hätten ihn aber gerne als Werkzeug um die Wege zu muten mit dem Kippschalter etc. Ist es in dem Fall denkbar einen 4-Weg Pre zwischen Mischpult & Frequenzweiche einzuschlaufen?

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #19 on: 14.06.2012, 23:24:35 »
Da geb ich Rico recht. Prinzipiell ist zu wenig Power beim Amp das Problem für die Lautsprecher und nicht zu viel (gibt aber sicherlich auch eine obere Grenze ;) ) Wenn der Fall eintrifft, das der Amp das Signal nicht mehr sauber wiedergeben kann, entsteht aus der Wellenform eine eckige, das Membran muss dann sozusagen vor uns zurück springen, was eine ungeheure Belastung darstellt bzw. das Membran zerstört.

Das ist mir klar. Darum nimmt man 1.5-2.0x headroom. Im genannten Fall war der Headroom 10x und dann kann es sicher nicht daran gelegen haben dass der Verstärker das Signal nicht mehr sauber wiedergeben konnte.

Quote
@ Nemoin: Bist du zufrieden mit dem Jo Red Pre? Hast du lange warten müssen?

Falls jemand bei ihm einen mit drei Sub-Outputs bestellt hat und einen mit zwei bekommen hat... ich hab den mit drei. :D

Bei mir hat es acht Monate gedauert.

Am Besten, linkt ihr die 4 Ausgänge zusammen, bei Jo geht das, und geht damit in eine Ordentliche Frequenzweiche.

Was ist denn der Unterschied zwischen alle vier Ausgänge zusammenlinken und einfach den Full Range Output benutzen?

Ich dachte linken macht nur Sinn wenn man z.B. zwei zusammen haben will.

Es interessiert mich aus folgendem Grund: wir spielen unser System mittels einer Frequenzweiche, einem A&H Mischpult und diversen Rack Equipment wie Eq's, Comps, Limiter etc. Von daher ist ein Pre Amp sicherlich nicht von nöten. Ich hätten ihn aber gerne als Werkzeug um die Wege zu muten mit dem Kippschalter etc. Ist es in dem Fall denkbar einen 4-Weg Pre zwischen Mischpult & Frequenzweiche einzuschlaufen?

Bedenke dass die Kippschalter nicht den gleichen Effekt haben wenn auf der Frequenzweiche nicht die selben Trennfrequenzen eingestellt sind wie im Preamp.

Ähnlich nachteilig ist es wenn man die EQ's von einem Standard-DJ-Mixer (bzw. Selector-Mixer) benutzt die nicht überein kommen mit den Trennfrequenzen von den anderen Geräten... und da liegt der große Vorteil wenn man einen Preamp für alles benutzt.
« Last Edit: 14.06.2012, 23:42:43 by Ras Loud »

Offline Tengu Collective

  • Member
  • ***
  • Posts: 100
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #20 on: 15.06.2012, 09:17:02 »
Was ist denn der Unterschied zwischen alle vier Ausgänge zusammenlinken und einfach den Full Range Output benutzen?

ich wusste gar nicht das die dinger einen fullange output haben, na dann  :)

Bedenke dass die Kippschalter nicht den gleichen Effekt haben wenn auf der Frequenzweiche nicht die selben Trennfrequenzen eingestellt sind wie im Preamp.

Ein wahres Wort, aber ich kann ihm ja meine Trennfrequenzen angeben.


Ähnlich nachteilig ist es wenn man die EQ's von einem Standard-DJ-Mixer (bzw. Selector-Mixer) benutzt die nicht überein kommen mit den Trennfrequenzen von den anderen Geräten

Da geb ich dir natürlich auch recht. An unserem Dj Mixer wird aber nix geEQ't. Das passiert alles mittels einem parametrischen 31 Band EQ oder über die Parametrischen vom Live Mischpult. Da lässt sich die Frequenz genau bestimmen.

Offline Rico

  • Member
  • *****
  • Posts: 582
  • saint gyiorgis
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #21 on: 15.06.2012, 12:38:11 »
Am Besten, linkt ihr die 4 Ausgänge zusammen, bei Jo geht das, und geht damit in eine Ordentliche Frequenzweiche.

Wie linkt man die 4 Ausgänge dann wieder zusammen?

Du hast doch soweit ich weiss, 2 Buchsen pro Ausgang oder?
EInfach immer eine davon mit einem Jack Kabel mit der nächsten verbinden.

Es interessiert mich aus folgendem Grund: wir spielen unser System mittels einer Frequenzweiche, einem A&H Mischpult und diversen Rack Equipment wie Eq's, Comps, Limiter etc. Von daher ist ein Pre Amp sicherlich nicht von nöten. Ich hätten ihn aber gerne als Werkzeug um die Wege zu muten mit dem Kippschalter etc. Ist es in dem Fall denkbar einen 4-Weg Pre zwischen Mischpult & Frequenzweiche einzuschlaufen?

Dan ist es noch einfacher, einfach die einzelnen Ausgänge des Pres, auf verschiedene Kanäle des A&H routen, und dan da mit dem Master out, in die Frequenzweiche.

Da geb ich Rico recht. Prinzipiell ist zu wenig Power beim Amp das Problem für die Lautsprecher und nicht zu viel (gibt aber sicherlich auch eine obere Grenze ;) ) Wenn der Fall eintrifft, das der Amp das Signal nicht mehr sauber wiedergeben kann, entsteht aus der Wellenform eine eckige, das Membran muss dann sozusagen vor uns zurück springen, was eine ungeheure Belastung darstellt bzw. das Membran zerstört.

Das ist mir klar. Darum nimmt man 1.5-2.0x headroom. Im genannten Fall war der Headroom 10x und dann kann es sicher nicht daran gelegen haben dass der Verstärker das Signal nicht mehr sauber wiedergeben konnte.

Wenn du den amp in clipping fährst ist dr Headroom egal,

@ Nemoin: Bist du zufrieden mit dem Jo Red Pre? Hast du lange warten müssen?

Falls jemand bei ihm einen mit drei Sub-Outputs bestellt hat und einen mit zwei bekommen hat... ich hab den mit drei. :D

Bei mir hat es acht Monate gedauert.


Hahah, dass nenn ich Kundenservice.

Am Besten, linkt ihr die 4 Ausgänge zusammen, bei Jo geht das, und geht damit in eine Ordentliche Frequenzweiche.

Was ist denn der Unterschied zwischen alle vier Ausgänge zusammenlinken und einfach den Full Range Output benutzen?

Ich dachte linken macht nur Sinn wenn man z.B. zwei zusammen haben will.

Wenn der ein Master Out hat, welcher alle Signale gleich drauf hat, ist das natürlich Ideal.

Quote from: Ras Loud
Es interessiert mich aus folgendem Grund: wir spielen unser System mittels einer Frequenzweiche, einem A&H Mischpult und diversen Rack Equipment wie Eq's, Comps, Limiter etc. Von daher ist ein Pre Amp sicherlich nicht von nöten. Ich hätten ihn aber gerne als Werkzeug um die Wege zu muten mit dem Kippschalter etc. Ist es in dem Fall denkbar einen 4-Weg Pre zwischen Mischpult & Frequenzweiche einzuschlaufen?

Bedenke dass die Kippschalter nicht den gleichen Effekt haben wenn auf der Frequenzweiche nicht die selben Trennfrequenzen eingestellt sind wie im Preamp.

Ähnlich nachteilig ist es wenn man die EQ's von einem Standard-DJ-Mixer (bzw. Selector-Mixer) benutzt die nicht überein kommen mit den Trennfrequenzen von den anderen Geräten... und da liegt der große Vorteil wenn man einen Preamp für alles benutzt.

Es hat in soweit den gleichen effekt dass es die selben Frequenzen auslöscht, ob dass die sind, welche man will sei dahin gestellt.

Was ist denn der Unterschied zwischen alle vier Ausgänge zusammenlinken und einfach den Full Range Output benutzen?

ich wusste gar nicht das die dinger einen fullange output haben, na dann  :)

Bedenke dass die Kippschalter nicht den gleichen Effekt haben wenn auf der Frequenzweiche nicht die selben Trennfrequenzen eingestellt sind wie im Preamp.

Ein wahres Wort, aber ich kann ihm ja meine Trennfrequenzen angeben.


Ähnlich nachteilig ist es wenn man die EQ's von einem Standard-DJ-Mixer (bzw. Selector-Mixer) benutzt die nicht überein kommen mit den Trennfrequenzen von den anderen Geräten

Da geb ich dir natürlich auch recht. An unserem Dj Mixer wird aber nix geEQ't. Das passiert alles mittels einem parametrischen 31 Band EQ oder über die Parametrischen vom Live Mischpult. Da lässt sich die Frequenz genau bestimmen.

Alter schwede, was habt ihr für einen Krassen parametrischen? Das sind ja 93 Knöpfe, In was für einem Gehäuse ist den der drin?




« Last Edit: 15.06.2012, 12:42:06 by Rico »
Tipp von Barracuda: Mach duct tape drum

Offline Tengu Collective

  • Member
  • ***
  • Posts: 100
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #22 on: 15.06.2012, 14:04:26 »
Du hast doch soweit ich weiss, 2 Buchsen pro Ausgang oder?
EInfach immer eine davon mit einem Jack Kabel mit der nächsten verbinden.

wat jetz?  :o

Dan ist es noch einfacher, einfach die einzelnen Ausgänge des Pres, auf verschiedene Kanäle des A&H routen, und dan da mit dem Master out, in die Frequenzweiche.

Gute Idee, das gefällt mir  :)
Dann müsste mir Jo eigentlich die Trennfrequenz nur noch nach meinen Angaben einstellen und tip top. Verschlechtert sich denn eigentlich durch den Pre Amp die Soundqualität?

Wenn der ein Master Out hat, welcher alle Signale gleich drauf hat, ist das natürlich Ideal.

ich hab bei den jo red gesehen das sie einen "Tape Full Range Out" besitzen. Ist damit wohl ein Master gemeint oder?

Alter schwede, was habt ihr für einen Krassen parametrischen? Das sind ja 93 Knöpfe, In was für einem Gehäuse ist den der drin?

Sry, ich verzappf scheiss, der 31 band eq ist natürlich nicht parametrisch! um himmels willen, das währe ja ein riesen gerät  ;D

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #23 on: 15.06.2012, 14:29:42 »
ich hab bei den jo red gesehen das sie einen "Tape Full Range Out" besitzen. Ist damit wohl ein Master gemeint oder?

Ja, was denn sonst? Ich dachte dass jeder gängige Preamp das hätte.

Früher hat man dort das Tapedeck angeschlossen um die Session aufzunehmen.

Offline nemonin

  • Newbie
  • *
  • Posts: 12
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #24 on: 29.06.2012, 14:38:50 »
hmmmm
drei sessions

und die treiber unserer subs schon kapputt aber wieso???? :'(

2 subs Sub: 1850 Hörner mit Pd 186 18" mit dem  T.AmP Proline 3000 betrieben.
besser die teureren PD.1850 hineinmontieren und dann passiert das nicht mehr?

jemand ein tipp???

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #25 on: 29.06.2012, 22:54:36 »
Formula Sound AVC2's sollen ziemlich gut sein zum Schutz.

Offline adilisha

  • Member
  • *****
  • Posts: 595
    • View Profile
    • Jah Vibes Soundsystem
Re: Wir haben gebaut
« Reply #26 on: 30.06.2012, 15:48:41 »
Wie verhält sich der Amp? Ist er am clippen?
PDs sind eigentlich super. Mir ist bisher noch keiner kaputt gegangen. Hab auch die 186er.
Habt ihr euren jts preamp verwendet? Vorsicht mit den settings. Mit dem 30 Hz Regler sollte man es nicht übertreiben ... ;)

Offline slamjam

  • Member
  • ***
  • Posts: 227
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #27 on: 30.06.2012, 18:15:50 »
Wieviele Subs habt Ihr eigentlich, nur die zwei Stück wie auf den Fotos? Dann ist es auch kein Wunder.

Kibish tribe

  • Guest
Re: Wir haben gebaut
« Reply #28 on: 30.06.2012, 21:41:07 »
Greetings,

bevor man irgendwelche Geräte hier empfiehlt oder sonstiges sollte man erst mal klären was kaputt überhaupt heisst... also ist er thermisch defekt, also die spule locker und fliegt umher oder ist die Sicke gerissen ? Letzteres sollte eigentlich bei einem frontloaded horn gar nicht passieren !! Wenn die Sicke durch ist, dann war es der fehlende Hochpassfilter bei 30hz ( nicht höher ansetzen da sonst die gefahr eines thermischen kollapses wieder steigt ) oder eben zuviel eq wie adilisha schon meinte.

Ausserdem ist das Horn nicht für den pd 186 entworfen sondern für den 1850, das sollte aber nur eine kleine Rolle spielen.

Am allerwarscheinlichsten ist wieder mal clipping, also rote lichter irgendwo in der Signalkette, die auch interessant wäre da sonst eine Diagnose unmöglich ist

Blessed love !

Offline nasop

  • Member
  • ***
  • Posts: 226
    • View Profile
Re: Wir haben gebaut
« Reply #29 on: 30.06.2012, 21:44:30 »
Wieviele Subs habt Ihr eigentlich, nur die zwei Stück wie auf den Fotos? Dann ist es auch kein Wunder.

Also ich glaube mit der Menge hängt es nicht ab ,man kann auch durchaus mit 2 Subs Druck erzeugen ohne direkt die Treiber zu killen.

Mit ab und zu blinkenden Clippings dürfte man in der Regel keinen Treiber killen wenn an LMS davor eingeschaltet ist?! Kann auch nur zu den Treibern gutes Erzählen etliche Jah Vibes Sessions überlebt ohne durchzubrennen :)

Die Voids V-1000 in 2x mal X1 Subs haben letztens ohne Probleme sogar 5kw gebrückt vom Crown XLS 5000 vertragen. War auch skeptisch am Anfang ob mehr als das doppelte an Headroom die Speaker schädigt  ,aber bin sehr überzeugt von der Stabilität der Voids keiner ist durchgebrannt.